ProductCard

Weihnachtsaktion 2021

15.12.2021

teilen auf:
Weihnachtsaktion 2021 - Mittwoch, 15.12.2021

HOPPECKE und INTILION Beschäftigte erfüllen Kindern und Jugendlichen einen Wunsch zu Weihnachten.

Die Corona-Pandemie stellt viele von uns und vor allem Kinder und Jugendliche vor außergewöhnliche Herausforderungen. Zahlreiche Berichte zeigen den negativen Einfluss auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen auf. Oft wird darauf hingewiesen, dass Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien oder aus Familien mit Migrationshintergrund überproportional betroffen sind. 

„In diesem Jahr zu Weihnachten möchten wir ein Stück Freude an Kinder und Jugendliche schenken, deren Eltern sich Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr nicht leisten können“ sagt Marie-Laure Mader, Initiatorin der Weihnachtsaktion und Teamleiterin Marke und Kommunikation bei HOPPECKE. 
 
„In Zusammenarbeit mit Jessika Wollschläger vom Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e. V.  haben wir uns an den deutschen HOPPECKE- und INTILION-Standorten in Brilon, Paderborn und Zwickau auf die Suche nach Einrichtungen gemacht, die mit Kindern und Jugendlichen aus benachteiligten Familien arbeiten.“, so Marie-Laure Mader.

„Wir freuen uns sehr über das Engagement der Firma HOPPECKE/INTILION und bedanken uns für die beispielhafte Zusammenarbeit. Unter der Corona-Pandemie haben die Kinder besonders stark gelitten, demnach sind strahlende Kinderaugen für uns dieses Jahr das schönste Weihnachtsgeschenk.“, so Jessika Wollschläger.

Kinder und Jugendliche aus dem Netzwerk der Caritas in Brilon, der IN VIA Paderborn e.V. und der Katholischen Kindertagesstätte Sankt J. Nepomuk in Zwickau haben Wunschkarten mit ihren Wünschen geschrieben. Diese wurden anschließend an die Weihnachtsbäume an den einzelnen HOPPECKE Standorten aufgehängt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort haben sich eine Karte vom Baum genommen, das Wunschgeschenk gekauft, weihnachtlich verpackt und an einer Sammelstelle im Unternehmen abgegeben. 

Die Wünsche waren mannigfaltig: Von der Bettwäsche, über die Buntstifte bis hin zu Barbiepuppen und einem Fußball. Auch das Alter der Kinder und Jugendlichen war vielfältig und reichte von 12 Monaten bis 17 Jahre.

Dank der HOPPECKE und INTILION Weihnachtsaktion werden sich in diesem Jahr zu Weihnachten 90 Kinder und Jugendliche auf ein Geschenk freuen dürfen.

„Wir freuen uns, wenn es uns allen gelungen ist, Kinder und Jugendlichen eine Freude zu Weihnachten zu schenken. Wir hoffen, dass wir in diesen Pandemiezeiten so für leuchtende Augen und ein Lächeln sorgen können.“ so Marie-Laure Mader zum Schluss.

 

V.l.n.r:  Maria-Theresia Kupitz (Allgemeine Soziale Beratung Caritasverband Brilon e.V.), Christoph Eikenbusch (Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e.V.), Susanne Mütze (Beratung von geflüchteten Menschen Caritasverband Brilon e.V.), Christoph Hückelheim (HOPPECKE), Marie-Laure Mader (HOPPECKE) und Elisabeth Schilling (Caritasverband Brilon e.V.) 

 

V.l.n.r.: Nabiel Elhaj Ahmad (INTILION), Stefanie Bösken (IN VIA Paderborn e.V.), Jessika Wollschläger (Caritasverband für das Erzbistum Paderborn e. V.), Marie-Laure Mader (HOPPECKE), Christoph Hückelheim (HOPPECKE), Margarete Schwede  (IN VIA Paderborn e.V.) 
 

 

Über den Caritasverband Brilon

In diesem Jahr feiern wir den 75. Geburtstag des Caritasverbandes Brilon. 1946 wurde er in Zeiten größter Not und zugleich als Zeichen größter Mitmenschlichkeit gegründet. Mittlerweile ist der Caritasverband Brilon auf 1150 Mitarbeiter angewachsen, die in 58 unterschiedlichsten Einrichtungen mit 45 Berufszweigen tätig sind und erstreckt sich über den Altkreis Brilon hinaus in das Dekanat Waldeck bis Bad Wildungen und Bad Arolsen.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht in allen Einrichtungen der Mensch mit seinen unterschiedlichsten Hilfebedarfen. Sei es materielle Not und Armut, körperliche oder psychische Erkrankungen und Behinderungen, Abhängigkeitserkrankungen, Überforderung in der Bewältigung des Alltages oder der Kindererziehung, Pflegebedürftigkeit, Flucht und Zuwanderungsgeschichte mit ihren oft traumatischen Erlebnissen, Ausgrenzung und Diskriminierung um nur die größten Schwerpunkte zu nennen.

Unser Ziel ist es Menschen in ihrer Lebenswirklichkeit abzuholen, ihnen durch eine wertschätzende Hilfe in Form von Beratung, Unterstützung, Pflege und Betreuung zu einem möglichst selbstbestimmten Leben zu verhelfen und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Die Hilfs- und Beratungsangebote des Caritasverbandes stehen allen Menschen, vom Kind bis zum Senior, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religionszugehörigkeit, Alleinstehenden oder Familien offen.
Neben den hauptamtlichen Mitarbeiter*innen sind über 1000 Ehrenamtliche in den Gemeinden und unterschiedlichen Projekten des Verbandes wie z.B. den Warenkörben, Kleiderkammern, Besuchsdiensten, Young Caritas eine wichtige und tragende Säule der Arbeit. 


Über IN VIA Paderborn e.V.

IN VIA Paderborn e.V. ist seit 1952 als sozialer Bildungs- und Beschäftigungsträger in der gesellschaftlichen und beruflichen Integration von Jugendlichen und Erwachsenen im Kreis Paderborn tätig. Mit verschiedenen Berufshilfe- und Migrationsprojekten fördern wir u.a. Jugendliche im Übergang von der Schule in den Beruf, bereiten arbeitslose Frauen und Männern auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vor und unterstützen junge Eltern im Rahmen von Teilzeitberufsausbildung sowie Geflüchtete beim Einstieg in Ausbildung und Arbeit. Migrantinnen und Migranten erwerben in unseren vielfältigen Sprachkursen Deutschkenntnisse für den Alltag und das Berufsleben. Darüber hinaus bieten wir im Rahmen des IN VIA Bildungswerkes umfangreiche Weiterbildungsangebote zur persönlichen und familiären Lebensgestaltung in unserer multikulturellen Gesellschaft an. 

Ganz besonders hat IN VIA die Förderung von Frauen im Blick und unterstützt sie bei ihrem Einstieg in die Erwerbswelt und bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Über die Weihnachtsaktion der HOPPECKE Gruppe freuten sich alleinerziehende Mütter aus den verschiedenen IN VIA Projekten zusammen mit ihren Kindern. 31 Kinderwünsche wurden zum Weihnachtsfest erfüllt. Ein herzliches Dankeschön an die Mitarbeitenden der HOPPECKE Gruppe.

 

Über die kathol. Kindertagesstätte St. J. Nepomuk des Caritasverbandes Dekanat Zwickau e. V.

In der katholischen Kindertagesstätte St. J. Nepomuk des Caritasverbandes Dekanat Zwickau e. V. werden rund 250 Kinder im Alter von einem und elf Jahren betreut.  Die Betreuung erfolgt in den Bereichen Krippe, Kindergarten und Hort. In der Einrichtung wird nach den pädagogischen Grundsätzen der offenen Arbeit gearbeitet. 

In der Kindertagesstätte sind Kinder und Familien jeglicher Herkunft, Religion und Ethnie herzlich willkommen, um bewusst ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Segregation zu setzen. So vielfältig und bunt die betreuten Kinder und deren Familien sind, so vielfältig sind oftmals die Lebenserschwernisse, unter denen Familien in Zwickau leiden. Umso mehr ist es eine Herzensangelegenheit, die Familien und Kinder in unserer Einrichtung zu begleiten und umfassend zu fördern. Die coronabedingten Einschränkungen haben die Herausforderungen vor denen Familien stehen oftmals noch verschärft. Demnach freuen wir uns sehr, durch die Weihnachtsaktion der HOPPECKE Gruppe genau diesen Kindern ein Geschenk zukommen lassen zu können.