matomo

schließen

Elektroboote auf dem Königssee: Leise und sauber durch unberührte Natur

22.03.2018

  • Elektroboote auf dem Königssee: Leise und sauber durch unberührte Natur - Donnerstag, 22.03.2018
  • Elektroboote auf dem Königssee: Leise und sauber durch unberührte Natur - Donnerstag, 22.03.2018
  • Elektroboote auf dem Königssee: Leise und sauber durch unberührte Natur - Donnerstag, 22.03.2018
  • Elektroboote auf dem Königssee: Leise und sauber durch unberührte Natur - Donnerstag, 22.03.2018

Im Berchtesgadener Land, nahe der Deutsch-Österreichischen Grenze liegt der Königssee. Mit seinem kristallklaren Wasser ist es einer der saubersten  Seen Deutschlands, eingebettet in eindrucksvolle Felswände. Abwässer werden nicht in den See eingeleitet, so dass der Königssee Trinkwasserqualität hat. Es fahren dort ausschließlich Elektroboote, soweit möglich das ganze Jahr über.


Schiffe mit Petroleum- oder Dampfantrieb fuhren auf dem Königssee probeweise, wirkten aber in der unberührten Natur als Fremdkörper. So fahren bereits seit 1909 Elektroboote auf dem Königssee. Bereits die ersten dieser elektrisch angetriebenen Schiffe erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 10 Km/h beziehungsweise 5,4 Knoten pro Stunde und hatten eine Reichweite von 100 Kilometern. Die Motorleistung betrug 15 PS.

 

Elektroboote gleiten nahezu geräuschlos über den Königssee

 

Die kristallgrüne Farbe des mit bis zu 192 Metern tiefsten See Bayerns entsteht dadurch, dass im Wasser gelöste Kalkteilchen das einfallende Sonnenlicht brechen. Das Schwimmen im Königssee ist sogar erlaubt, allerdings sind die Wassertemperaturen zumeist recht niedrig. Auf dem See verkehren derzeit nahezu geräuschlos 18 große und ein kleines Elektroboot, betrieben von der Bayerischen Seenschifffahrt.

 

HOPPECKE Batterien treiben Boote auf dem Königssee an

 

Zwei der Elektroboote, die auf dem Königssee unterwegs sind, werden von HOPPECKE Batterien angetrieben. In jedem der Boote sind 60 Zellen unserer trak|power VL 8HPzS zu einer Batterie mit 120 V verschaltet und in 10 Einzeltrögen im Boot verbaut. Die Elektrifizierung von Booten ist ein zunehmend bedeutendes Thema. Auch HOPPECKE hat bereits zahlreiche Boote und Schiffe mit Batterien für den Antrieb, den Bordstrom und die Notstromversorgung ausgerüstet. Zum Beispiel das klimaneutrale Seminarschiff oder auch Elektrofähren (Video)