matomo

schließen

Fachvortrag auf der Messe LogiMAT: Die vernetzte Traktionsbatterie

01.03.2018

Fachvortrag auf der Messe LogiMAT: Die vernetzte Traktionsbatterie - Donnerstag, 01.03.2018

Digitalisiert, vernetzt, innovativ. Um die intelligente Steuerung des innerbetrieblichen Materialflusses dreht sich die größte jährlich stattfindende Intralogistik-Messe Europas, die LogiMAT (13. bis 15. März 2018, Messe Stuttgart). In einem Fachvortrag wird HOPPECKE Produktmanager Dr.-Ing Manuel Strugholtz erläutern, welche Möglichkeiten das Internet der Dinge für das Flotten- und Energiemanagement bietet.


Die Vernetzung aller Komponenten eines Intralogistik-Fuhrparks hilft, Kosten zu senken, Stillstandszeiten zu verhindern und Transparenz zu schaffen. Durch die intelligente Steuerung des energetischen Gesamtsystems lässt sich nicht nur die Nutzung von Batterien optimieren und ihre Lebensdauer somit verlängern. Mängel und Störungen können frühzeitig erkannt und beseitigt werden. Die Auswertung der ständig erhobenen Daten ermöglicht, optimales Flottenmanagement zu betreiben.

 

Vernetztes Flotten- und Energiemanagement bringt Einsparungen

 

Ein intelligentes Lastspitzenmanagement bringt deutliche Einsparungen, sogar ein Abfedern von Lastspitzen durch flexible Energie-Großspeicher ist möglich. Ein von mobilen und stationären Endgeräten nutzbares Remote-Portal bereitet die ausgewerteten Daten übersichtlich auf.


In seinem Fachvortrag auf der Messe LogiMAT spricht Dr.-Ing Manuel Strugholtz darüber, welche Anforderungen ein vernetztes Flotten- und Energiemanagement an die Systemarchitektur stellt. Er wird für verschiedene Anwendungsfälle aufzeigen, wie Kommunikationsinfrastruktur und Schnittstellen gestaltet werden müssen. Dr.-Ing Strugholtz hält seinen Vortrag am Donnerstag, 15.03. von 11:45 bis 12:15 Uhr im  Forum E | Halle 9 auf der LogiMAT, Messe Stuttgart.