schließen

Güterlokomotive fährt mit HOPPECKE Lithium Hochvolt Batterien

03.05.2017

  • Güterlokomotive fährt mit HOPPECKE Lithium Hochvolt Batterien - Wednesday, 03.05.2017
  • Güterlokomotive fährt mit HOPPECKE Lithium Hochvolt Batterien - Wednesday, 03.05.2017
  • Güterlokomotive fährt mit HOPPECKE Lithium Hochvolt Batterien - Wednesday, 03.05.2017
  • Güterlokomotive fährt mit HOPPECKE Lithium Hochvolt Batterien - Wednesday, 03.05.2017
  • Güterlokomotive fährt mit HOPPECKE Lithium Hochvolt Batterien - Wednesday, 03.05.2017

Von HOPPECKE entwickelte Lithium-Ionen Hochvolt Batteriesysteme werden jetzt erstmals in einer Güterlokomotive eingesetzt und treiben diese an. Zusätzlich bedient der HOPPECKE Energiespeicher auch die Klimatisierung sowie die batterieseitige Leistungselektronik.


Die Lokomotive braucht zwar weiter einen Dieselmotor, um die Antriebsbatterie aufzuladen. Die Hybrid-Lokomotive verbraucht aber im Vergleich mit einer normalen Diesellok 40 Prozent weniger Kraftstoff.

 

Volle Leistung bis zu 850 kW mit dem HOPPECKE Lithium Hochvolt System


Eine Güterlokomotive benötigt lediglich beim Anfahren besonders viel Energie. Das HOPPECKE Energiespeichersystem stellt eine Spitzenleistung von 850 kW bereit. In weiteren Tests wurden sogar bis 1 MW Entladeleistung erreicht. Rollt die Güterlok erst einmal, ist ihr Energieverbrauch recht gering. Dann können die Lithium Module durch den kleinen Dieselmotor sowie Rekuperationsenergie, die beim Rollen und Bremsen gewonnen wird, geladen werden. Im normalen Fahrbetrieb leistet das HOPPECKE System etwa 600 kW, was über 800 PS entspricht.

 

Emissionsfreies Energiesystem wird in Werkshallen eingesetzt


Das HOPPECKE Lithium Hochvolt System lässt sich durch ein spezielles Brandschutzgehäuse mit Abgasreinigung für den Havariefall auch in geschlossenen Gebäuden einsetzen. Um auch bei extremen Einsatzbedingungen volle Leistung zu garantieren, verfügt das System zudem über eine eigene Klimatisierung.

 

Modulbauweise ermöglicht passgenaue Leistung der Lithium Hochvolt Systeme


Alle Lithium Ionen Systeme von HOPPECKE verfügen über eine modulare Struktur und bestehen aus 24V oder 133V Modulen. Das HOPPECKE System kann selbstverständlich auch an das geforderte Lastprofil angepasst werden und zum Beispiel eine besonders große Spitzenleistung für das Anfahren eines schweren Güterzugs oder eine besonders starke Ausdauer für größere Strecken ermöglichen. Durch das Temperaturmanagement wird stets ein optimales Betriebsfenster erreicht. Daher können die Lithium Zellen auch sehr schnell geladen werden.

 

Einsätze in Lokomotiven und Bussen


Das erste HOPPECKE Lithium Hochvolt System wird in einer Hybrid-Rangierlok des Herstellers Gmeinder eingesetzt. In weiteren Tests wurden die Systeme in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Fraunhofer Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme (IVI) auch in einem Bus getestet. In diesem Projekt wurde auch ein vernetztes Batterie Management System implementiert, das durch seinen Onlinezugriff die Steuerung eines elektrisch betriebenen Fuhrparks, etwa im öffentlichen Nahverkehr, ermöglicht.

 

 

 

 

sexsut.com javhide.com