net.power

Verschlossene Bleibatterie

Das Konstruktionsprinzip der HOPPECKE net.power Batterien basiert auf der Verwendung von Gitterplatten und einem Glasfaservlies als Separator in dem der Elektrolyt fixiert ist. Das kompakte Design, der rückseitige Tragegriff im Batteriedeckel und die standardisierten Abmessungen die besonders im Bereich ETSI und 23“ Schränken eine hohe Kompatibilität ermöglichen, bieten eine sichere und zuverlässige Handhabung sowie eine einfache Montage. Durch die nach vorne herausgeführten Batterieanschlüsse können die Wartungsmessungen an den einzelnen Blöcken bequem durchgeführt werden.

Die in den Deckel integrierte Zentralentgasung ermöglicht durch ein optionales Schlauchsystem eine gezielte Abführung des entstehenden Wasserstoff/Sauerstoff - Gemischs.

Durch den im Deckel integrierten Rückzündungsschutz sowie die optimierten Materialeigenschaften (Einsatz von flammen hemmendem ABS-Material) erfüllen HOPPECKE net.power Batterien höchste Sicherheitsanforderungen (z.B. gemäß UL 94 V-O)

Die Maximierung des inneren Volumens führt zur Erhöhung der Energiedichte und zu einer optimalen Ausnutzung auch kleiner Stellflächen. HOPPECKE net.power Batterien kombinieren maximale Energie bei minimalen Platzbedarf und finden so vor allem in Telekommunikations- und USV - Anwendungen ihren Einsatz.

HOPPECKE net.power Batterien sind entwickelt für ein Design life von mehr als 12 Jahren und sind gemäß EUROBAT in die Klassifikation „Long Life“ einzustufen.

Ihr Nutzen
  • Wartungsfreiheit hinsichtlich des Nachfüllens von Wasser - durch innovative Gel-ESS Technologie
  • Maximale Kompatibilität - Abmessungen anlog 19" und 23" Standards
  • Gute Hochstromfähigkeit - geringe Investitionskosten durch innovative Elektrodenstruktur
  • Optimale Betriebssicherheit - integrierte Rückzündungshemmung und Zentralentgasung
  • Erhöhte Kurzschlusssicherheit schon bei der Montage - durch Verwendung von HOPPECKE System-Verbindern
  • Einfache Montage und Einbau - Batteriedeckel mit integriertem Griffsystem