OPzS

Geschlossene Bleibatterie

Die OPzS Batterien ist eine geschlossene stationäre Bleibatterie mit flüssigem Elektrolyt (verdünnte Schwefelsäure).

OPzS Batterien bieten in ihrem Aufbau als Zelle mit positiven Röhrchenplatten eine extrem hohe Zyklenlebensdauer. Dieses wird durch den Rundumschutz der aktiven Masse durch die gewobenen Polyestertaschen erreicht.

Daher eignen sich Batterien mit Röhrchenplatten optimal zum Einsatz in Bereichen mit hoher Lade- und Entladebelastung wie zum Beispiel Solaranwendungen oder für lange Überbrückungszeiten, wie in Bereichen IT/Telecom und Sicherheitsbeleuchtung.

Durch das Produkt-Design nach DIN 40736 Teil 1 ist die höchste Kompatibilität beim Austausch bestehender Anlagen bzw. der Integration bei der Erweiterung bestehender Batteriesysteme gegeben.

Es wird empfohlen HOPPECKE OPzS-Einzelzellen mit dem HOPPECKE AquaGen® Rekombinationssystem auszustatten, um die Anzahl der Wassernachfüllintervalle auf ein Minimum zu reduzieren und damit die Wartungskosten deutlich zu senken. Beim Betrieb der OPzS-Einzelzellen mit AquaGen-Rekombinatoren verlängern sich die Wassernachfüllintervalle bis zur Wartungsfreiheit.

HOPPECKE Batterien der Baureihe OPzS haben eine Gebrauchsdauererwartung von bis zu 20 Jahren und eine zyklische Lebensdauer von bis zu 1500 Zyklen bei 80 % Entladetiefe.

Ihr Nutzen
  • Sehr hohe zu erwartende Brauchbarkeitsdauer - durch optimierte Niedrig-Antimon-Selen Legierung
  • Hervorragende Zyklenfestigkeit - durch Röhrchen-Platten Design
  • Maximale Kompatibilität - Ausführung gemäß DIN 40736-1
  • Erhöhte Kurzschlusssicherheit schon bei der Montage - durch Verwendung von HOPPECKE System-Verbindern
  • Extrem verlängerte Wassernachfüllintervalle bis hin zur Wartungsfreiheit - optionaler Einsatz des AquaGen® Rekombinationssystems verhindert den Austritt von Gas und Aerosolen (gleichwertig zu verschlossenen Blei-Säure Batterien)