Fossile Kraftwerke

Bewährte Bleibatterien tragen dazu bei, dass in einem Störfall ein Kraftwerk trotzdem produzieren kann und gleichzeitig sicher ist.

Mehr erfahren
grid

Fossile Kraftwerke (z. B. Kohle, Gas- und Dampfkraftwerke)

Kraftwerke sind industrielle Anlagen mit dem Ziel der Erzeugung elektrischer Energie. Um ein Kraftwerk in einem eventuellen Störfall in einen sicheren Zustand zu versetzen und die Energieerzeugung weiterhin zu gewährleisten, werden hierzu Industriebatterien eingesetzt. Damit sich rotierende Massen (Generatoren, Pumpen) weiterhin drehen, bis eine sichere, kühle Temperatur erreicht wurde, sichern die Batterien die Leittechnik des Kraftwerks ab und sind zudem für die Versorgung der Kühl- und Schmierpumpen mit Energie zuständig. Dies sorgt dafür, dass sich die Rotoren nicht im warmen Zustand durchbiegen und unbrauchbar werden, da sich die Wellen verbiegen und sich Unwuchten ergeben, wenn diese zu schnell in warmen Zustand abgebremst werden. 

Während des Kraftwerksbetriebes laufen die Gas- und Dampfturbinen mit sehr hohen Geschwindigkeiten und erhitzen sich stark. Im Normalfall wird der Betrieb durch eine zuverlässige Kühlung gewährleistet. Im Störfall stellen die Batterien die Versorgung der Leistungselektronik mit Energie sicher. Dadurch können die rotierenden Massen in einen sicheren Zustand gebracht werden und werden bis zum Stillstand weiterhin mit Schmieröl versorgt. 

Die Zuleitungen für die Brennstoffe als auch für erforderlichen Be- und Entlüftungen werden über Ventile geregelt. Diese Ventile müssen im Notfall weiterhin geöffnet bzw. geschlossen werden können. Dies wird ebenfalls über DC-Versorgungen oder Unterbrechungsfreie Stromversorgungsanlagen (USV), welche mit Hilfe von stationären Batterien unterstützt werden, sichergestellt. 

In fossilen Kraftwerksanlagen werden stationäre Blei- oder auch Nickel-Cadmium-Batterien in geschlossener und auch verschlossener Bauart eingesetzt. Die Anlagenspannungen für Batterien in Kraftwerken reichen von 24 bis 384 Volt - die Überbrückungszeiten in modernen Kraftwerken liegen in der Regel bei ein bis drei Stunden. Für Ausfallzeiten, welche hierüber hinausgehen, sind in den Kraftwerken Dieselnotstromaggregate installiert, die mit Hilfe von stationären Batterieanlagen gestartet werden können. 

 

Dank HOPPECKE finden Sie die passende Batterie für Ihre Anwendung. Unsere Produkte erfüllen die hohen Anforderungen und sind somit für den Einsatz in Kraftwerken zugelassen.  

Nach wie vor gilt die Baureihe grid | power V X (GroE) als die klassische Kraftwerksbatterie. Sind Sie auf der Suche nach der hochstromfähigsten, geschlossenen Blei-Säure-Batterie für stationäre Anwendungen, dann ist die grid | power V X die Wahl für Ihr Kraftwerk. Die Konstruktion der positiven Reinblei-Elektrode sorgt für eine sehr hohe Gebrauchsdauer von bis zu 25 Jahren.  

Dank ihrem speziellen Gitterplattendesign kann auch die grid | power V M große Energiemengen liefern. Beide Baureihen grid | power V M und grid | power V X liefern die in Kraftwerken kurzfristig benötigten hohen Ströme und sind daher für diesen Einsatz prädestiniert.  

Mit guten bis sehr guten Hochstromeigenschaften kann die Baureihe grid | power V H bloc (OGi.bloc) aufwarten und ist deshalb sehr gut für den Einsatz in USV-Anlagen geeignet. Bei dieser Baureihe wird die negative Elektrode durch eine PE-Tasche geschützt. Hierdurch kann die Kurzschlussgefahr in der Batterie auf ein Minimum reduziert werden. Dies wiederum bietet Ihnen Schutz vor vorzeitigen Ausfällen. 

Alle drei oben aufgeführten Batteriesysteme bieten sich ebenfalls für den Start von Diesel-Notstrom-Aggregaten an und gewährleisten für diesen Anwendungsfalls größte Zuverlässigkeit. 

 

Für Stromversorgungen mit längeren Überbrückungszeiten bietet sich die Baureihe grid | power V L (OPzS) an. Diese Batterie ist für langfristige Entladungen mit niedrigen Strömen sehr gut geeignet. Die Zyklenfestigkeit dieser Bleibatterie kommt durch die positive, eingetaschte Platte, die erhöhte Lebensdauer wird durch eine optimierte Blei-Antimon-(low Antimon) Legierung erreicht. 

Als verschlossene Blei-Säure Batterie empfiehlt sich die Baureihe grid | power VR L (OPzV). Dieses sehr wartungsarme Batteriesystem ist hochflexibel einsetzbar, da neben dem vertikalen auch der horizontale Einbau möglich ist.

 

Unser Know-how basiert auf mehr als 90 Jahren Erfahrung. Wir sind der Experte für Energiespeicherlösungen und verstehen Sie und Ihre Anforderungen. Wir können Ihnen das optimale System anbieten und dies weltweit installieren und auch warten.  

Unser kompetentes Team hilft Ihnen zielorientiert bei der Planung und Gestaltung der Batterieanlage. Wir bieten innovative und maßgeschneiderte Lösungen für Ihre täglichen Herausforderungen. Wählen Sie aus unserem breiten Technologieportfolio die passende Lösung für Ihre Anwendung!


Fragen Sie Ihre persönliche Lösung bei uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt anfragen

Batterielösungen für Fossile Kraftwerke von HOPPECKE Batterien
Entdecken Sie die HOPPECKE Energiewelt www.HOPPECKE-World.com