Prüfung Batterieraum

Die Prüfung des Batterieraumes erfolgt in Anlehnung an die DIN EN 50272-2 und der vorliegenden Angaben des Herstellers. Sie dient zur Sicherstellung einer normgerechten Unterbringung in geschützten und falls erforderlich abgeschlossenen elektrischen Betriebsstätten. Mögliche Unterbringungsarten sind beispielsweise Räume, elektrische Betriebsstätten, Behälter oder Schränke. Diese Räumlichkeiten müssen bestimmte Sicherheitskriterien und je nach Typ und Größe der Batterie spezielle Anforderungen erfüllen. Besonders der Ableitwiderstand des Bodens, die Be- und Entlüftung des Raumes, sowie dessen Kennzeichnung mit bestimmten Warnschildern, müssen vom Kunden zum normgerechten Betrieb stationärer Batterieanlagen erfüllt werden.

Einsatzbereiche




    Produktdaten:

    Produktgruppe service


     

    Ihre Vorteile

    • Sichtprüfung folgender Anforderungen:
    • Isolierte Teile, Abdeckungen und Sicherungen
    • Sicherheitsausstattung (Handschuhe, Schutzbrille, Schürze, Augenspülung, etc.)
    • Trennschalter/-laschen, Sicherungen, Spezialklemmen und Anschlusskabel
    • Anti-Panik-Tür, Fußboden, Lüftungsanlage
    • Warn- und Hinweisschilder, sowie Kennzeichnungen und Markierungen
    • Isolationsmessung am Batteriegestell (Optional)
    • Messung des Ableitwiderstandes vom Fußboden (Optional)
    • Messung der Be- und Entlüftung (Luftvolumenstrom und Luftwechselrate) (Optional)
    • Natürliche Lüftung
    • technische Lüftung
    • Einhaltung geltender DIN-Normen
    • Gewährleistung der Arbeitssicherheit
    • Gewährleistung der Systemsicherheit
    • Nachweis für Gewährleistungsanspruch