matomo

schließen

Energy Storage Europe: Lassen Sie sich Ihren individuellen Großspeicher zusammenstellen

13.02.2018

Energy Storage Europe: Lassen Sie sich Ihren individuellen Großspeicher zusammenstellen - Dienstag, 13.02.2018

Ware von der Stange war gestern. Heute können Sie sich Ihre persönliche Müsli-Mischung zusammenstellen, bei Software oder Autos gibt es ebenfalls zahllose Varianten, wie Sie sich Ihr persönliches Produkt zusammenstellen. Warum sollte das nicht auch bei Energie-Großspeichern möglich sein?


Einsatzgebiete für Großspeicher gibt es zahlreich: Sie können zum Peak-Shaving, dem Ausgleich von Lastspitzen in Unternehmen genutzt werden. So spart das Unternehmen den teuren Ausbau der Versorgungsinfrastruktur. Im Wachstumsfeld E-Mobility ermöglichen Großspeicher, regenerativ erzeugte Energie bereitzuhalten und sehr schnell und intensiv zum Laden abzugeben. Auch für dezentrale intelligente Energielösungen eignen sich Großspeicher optimal. Das sind zum Beispiel Wohnviertel, die ihre Energie aus unterschiedlichen regenerativen Quellen gewinnen und die Haushalte damit vollständig versorgen.



Die Bandbreite ist groß: Skalierbarkeit macht den Großspeicher zum Allrounder

 

HOPPECKE bietet seinen Hybrid-Großspeicher sun | systemizer bereits ab einem Energieinhalt von 100 kWh an. Bis zu 500 kWh gibt es verschiedene, standardisierte Modelle. Somit ist ein geringerer technischer Planungsaufwand nötig, das spart natürlich Kosten. Auf der anderen Seite hat der größte bislang projektierte HOPPECKE Großspeicher einen Energieinhalt von 100 MWh. Egal wie groß, der vorhandene Platz im sun | systemizer wird immer optimal ausgenutzt. Dafür sorgt ein einzigartiges Racksystem, das zudem problemlose Wartung garantiert.



Technologien Blei und Lithium können beliebig kombiniert werden

 

In allen Speichersystemen können VRLA Blei Batterien mit ESS-Technologie und Lithium-Batterien beliebig kombiniert werden. So entsteht auch in technologischer Hinsicht für jeden Kundenbedarf die bestmögliche und wirtschaftlichste Lösung. Bei der Absicherung des Stromnetzes etwa stellt der Hybrid-Großspeicher Primär-Regelleistung bereit. Er gleicht Schwankungen im Stromnetz aus. Das kurzfristige Speichern oder Abgeben von Energie übernehmen hier die Lithium-Batterien, sie greifen innerhalb von Millisekunden ein. Die Bleibatterien, die auch längere Zeit im halbgeladenen Zustand bleiben können, bilden das Backup.



Hybrid-Großspeicher auf der ganzen Welt

 

Im vergangenen Jahr sprachen bereits Michael Entrup (Managing Director Business Unit Reserve Power) und Frederik Suellwald (Key Account Manager Battery Energy Storage Systems) im Interview mit pv magazine auf der Messe Energy Storage Europe über die Kombination der Energiespeicher-Technologien Blei und Lithium. Der Hybrid-Großspeicher sun | systemizer von HOPPECKE war zu der Zeit noch ganz neu. Das Modellprojekt am Werksgelände in Brilon-Hoppecke sichert seit Herbst vergangenen Jahres das europäische Stromnetz. Inzwischen sind weitere Energiespeichersysteme in Deutschland projektiert, aber zum Beispiel auch für große Photovoltaik-Anlagen in Asien.



Persönliche Beratung und Gespräche auf der Messe Energy Storage Europe

 

Matthias Bueter, Jonas Meyer, Frederik Suellwald (Bild oben) und ihre Kollegen haben sozusagen für jeden Fuß den passenden Schuh. Der HOPPECKE Großspeicher kann nicht nur in jeder beliebigen Kombination aus Blei- und Lithiumbatterien projektiert werden. Durch die Modulbauweise sind ab 100 kWh alle individuell optimalen Größen bzw. Kapazitäten möglich. Ob produzierendes Unternehmen, E-Mobilität oder Versorgung von Wohnvierteln bzw. Quartieren mit erneuerbarer Energie: Wir beraten Sie gerne auf der Fachmesse Energy Storage Europe (13. bis 15. März, Messe Düsseldorf).

 

Weitere Informationen zu unserem Auftritt auf der Energy Storage Europe und Ihr persönliches Gratis-Ticket hier