matomo

schließen

Intersolar 2018: HOPPECKE auf der weltweit führenden Fachmesse für Solarwirtschaft und ihre Partner

29.05.2018

  • Intersolar 2018: HOPPECKE auf der weltweit führenden Fachmesse für Solarwirtschaft und ihre Partner - Dienstag, 29.05.2018
  • Intersolar 2018: HOPPECKE auf der weltweit führenden Fachmesse für Solarwirtschaft und ihre Partner - Dienstag, 29.05.2018
  • Intersolar 2018: HOPPECKE auf der weltweit führenden Fachmesse für Solarwirtschaft und ihre Partner - Dienstag, 29.05.2018
  • Intersolar 2018: HOPPECKE auf der weltweit führenden Fachmesse für Solarwirtschaft und ihre Partner - Dienstag, 29.05.2018

Klimaneutrale Energie ist ein Megatrend. Das zeigt auch die Fachmesse Intersolar und ees Europe (20. bis 22. Juni, Messe München). Bereits drei Monate vor Eröffnung waren alle Ausstellungsflächen ausgebucht. 1200 Aussteller werden sich auf rund 86.000 Quadratmetern den erwarteten 50.000 Besuchern präsentieren. HOPPECKE zeigt innovative und passgenaue Energiespeicherlösungen.


Das Leitthema der Messe ist „The smarter E“. Unter diesem Dach finden neben der Messe Intersolar parallel auch die etablierte Speichermesse ees Europe sowie die Power2Drive Europe und die EM-Power statt. Damit rücken die Themen Elektromobilität und die intelligente Energienutzung in privaten und gewerblichen Anwendungen in den Fokus. HOPPECKE wird wie bisher als Teil der ees Europe bei der Messe auftreten. Das Flagship-Produkt, der modulare und skalierbare Hybrid-Großspeicher sun|systemizer scalecube ist jedoch auch genau für die Anwendungen klimaneutraler E-Mobilität und Nutzung regenerativ erzeugter Energie in Wohnquartieren und der Industrie prädestiniert.


Der Fokus der Power2Drive liegt auf Lösungen zur intelligenten Nutzung von Energie aus regenerativen Quellen für die Mobilität. Eine leistungsfähige Ladeinfrastruktur ist Grundvoraussetzung für ein weiteres Wachstum der Elektromobilität. Nutzer möchten ihr Elektromobil möglichst schnell laden. Dazu ist entweder ein Ausbau der Stromnetzinfrastruktur nötig. Oder die Energie wird direkt an der Ladestation in einem Energiespeicher wie dem sun|systemizer scalecube von HOPPECKE bereit gehalten. So ist es auch möglich, die komplette Energie aus Quellen wie Sonne und Wind zu gewinnen. Damit wird klimaneutrale Mobilität zur Realität.


Die EM-Power ist die erste Messe in Deutschland, die den professionellen Energiekunden mit seinem Bedarf an effizienten Energietechniken, intelligenten Steuerungssystemen und Energieeinsparung und damit die Schlüsseltechniken für die Energiewende in der Industrie und im Gebäudesektor in den Mittelpunkt stellt. Hochleistungsfähige Energiespeicher helfen zum Beispiel in Industrie- und Gewerbebetrieben, Lastspitzen abzupuffern. So sparen die Betriebe hohe Investitionen in ihre Netzinfrastruktur. Zudem kann auch hier erneuerbare Energie gespeichert und im Bedarfsfall genutzt werden. Auch Wohnquartiere können sich mithilfe von großen Energiespeichern autark mit Strom versorgen. HOPPECKE zeigt auf der Messe, wie individuelle Lösungen aussehen können.


Denn der Großspeicher sun|systemizer scalecube kann durch seine Modulbauweise für jeden Anwendungsfall passgenau aufgebaut werden. Er wird derzeit ab einem Energieinhalt von 500 kWh angeboten. Die Technologien Blei und Lithium können beliebig kombiniert werden. Durch die Containerbauweise wird der Platz optimal ausgenutzt. Besonderes Merkmal des HOPPECKE-Speichers ist zudem sein innovatives und bislang einzigartiges Brandschutzsystem, das die Lithium-Zellen auf Modulebene schützt.


Kein neues, sondern ein bereits traditionelles Einsatzgebiet von HOPPECKE Energiespeicherlösungen ist die Versorgung von Nutzern, die kein oder kein stabiles Stromnetz zur Verfügung haben. Von diesen Off-grid-Projekten wird ein Großteil in Afrika und Regionen Asiens realisiert. Aber auch in Europa gibt es diese Anwendungen, zum Beispiel in der Energieversorgung von Hütten in den Alpen. HOPPECKE freut sich auf der Intersolar 2018 auf interessante Gespräche rund um das Thema robuste und zuverlässige Energieversorgung im Off-grid-Bereich.