matomo

schließen

Vorträge, Gespräche, Besuche: Eine spannende Messewoche auf der CeMAT

28.04.2018

  • Vorträge, Gespräche, Besuche: Eine spannende Messewoche auf der CeMAT - Samstag, 28.04.2018
  • Vorträge, Gespräche, Besuche: Eine spannende Messewoche auf der CeMAT - Samstag, 28.04.2018
  • Vorträge, Gespräche, Besuche: Eine spannende Messewoche auf der CeMAT - Samstag, 28.04.2018
  • Vorträge, Gespräche, Besuche: Eine spannende Messewoche auf der CeMAT - Samstag, 28.04.2018
  • Vorträge, Gespräche, Besuche: Eine spannende Messewoche auf der CeMAT - Samstag, 28.04.2018

Die vernetzte und intelligente Logistik der Zukunft war das zentrale Thema der internationalen Leitmesse CeMAT (23. bis 27. April, Messe Hannover). HOPPECKE zeigte auf der Messe vernetzte Energielösungen und innovative Produkte rund um den elektrischen Antrieb von Flurförderzeugen. Die CeMAT fand in diesem Jahr im Rahmen der Hannover Messe statt. Zu der gemeinsamen Veranstaltung kamen insgesamt 210.000 Besucher, davon mehr als ein Drittel aus dem Ausland.


Die Intralogistik-Branche beschäftigt sich aktuell besonders mit den Möglichkeiten, Arbeitsabläufe und Transporte in Lagerhallen digitalisiert zu steuern. Zu diesem Thema stellte HOPPECKE Produktmanager Dr.-Ing Manuel Strugholtz in einem Fachvortrag die Möglichkeiten der „vernetzten Traktionsbatterie“ vor. Alle Batterien und Ladestationen eines Fuhrparks können vernetzt, ausgewertet und gesteuert werden. Dadurch können Nutzungs- und Ladezeiten optimiert werden, was Kosten reduziert und die Lebensdauer der Komponenten erhöht.


Zu den Besuchern am HOPPECKE Stand gehörte auch der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Prof. Dieter Kempf. Er informierte sich auf der Hannover Messe und der CeMAT über aktuelle Themen und wirtschaftliche Perspektiven der deutschen Industrie. Gemeinsam mit den BDI-Hauptgeschäftsführern Iris Plöger, Holger Lösch und Joachim Lang tauscht sich Kempf mit Vertretern der HOPPECKE Geschäftsleitung aus. CEO Dr. Marc Zoellner und Michael Hilmerich, Leiter des Geschäftsbereichs für Traktionsbatterien, sprachen mit den BDI-Vertretern über aktuelle wirtschaftliche Themen und Perspektiven.


Am Abschlusstag der Messe nutzten über 30 HOPPECKE Mitarbeiter eine Einladung des Unternehmens und nahmen an einer Gruppenfahrt zur Messe teil. Sie wurden von Michael Hilmerich, dem Leiter der Business Unit Motive Power, am Stand persönlich begrüßt. Fred Gadalla (Leiter Auslandsvertrieb Motive Power) und Lukas Hamm (Produktmanager Service) erläuterten den Kollegen dann den Stand sowie die Exponate und berichteten von ihren Gesprächen auf der CeMAT.


Die CeMAT ist die Weltleitmesse für Intralogistik und Supply Chain Management. Etwa 1000 internationale Aussteller präsentierten sich auf einer Gesamtfläche von rund 80.000 Quadratmetern.


Gruppenbild v.l.n.r. Michael Hilmerich (HOPPECKE), Holger Lösch (BDI), Dr. Marc Zoellner (HOPPECKE), Dieter Kempf, Iris Plöger, Joachim Lang (alle BDI)